BioHairPRP - Bio Haartransplantation Kosten
Biohairclinic © hat 4,89 von 5 Sternen | 186 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Kombination Bio-Haartransplantation und PRP-Behandlung

 

Der menschliche Körper verfügt über erstaunliche Fähigkeiten zur Heilung und Genesung bei ganz unterschiedlichen Krankheiten. Im Blut existieren Wirkstoffe, die diese Prozesse fördern, aber wie kann man diese filtern und nutzen? Die PRP-Technik ist ein Verfahren, bei dem aus dem Eigenblut der Patienten ein angereichertes Plasma produziert wird, dass bei der Haartransplantation erfolgreich angewandt wird. Das PRP-Plasma (Platelet-Rich-Plasma oder auf Deutsch plättchenreiches Plasma) nutzt die Heilungskraft des menschlichen Körpers. Schon aus einer geringen Menge Eigenblut kann genug Plasma produziert werden, um die Wundheilung zu beschleunigen. Die Proteine und Blutplättchen im Plasma fördern die Regeneration und regen die Zellverjüngung an.

Wie funktioniert eine PRP-Behandlung bei der Bio-Haartransplantation?

 

Um die PRP-Technik bei der Haartransplantation anzuwenden wird das entnommene Blut in Leukozyten und Thrombozyten getrennt. Das so gewonnene Thrombozyten-reiche Plasma wird während des Eingriffs direkt dort angewandt, wo Haarwurzen extrahiert und implantiert werden. Das Thrombozyten-reiche Plasma erhöht die Heilungskraft des Blutes und bewirkt mittels eines RNA-Aktivators, dass die Haarwurzeln in ihrem neuen Umfeld besser wachsen,  möglicher Haarausfall deutlich reduziert wird und das neue Haar kräftig und gesund wächst. Gleichzeitig wird das Gewebe um die behandelten Stellen angeregt schnell und problemlos zu verheilen. Das Resultat ist eine schnelle Genesung und Haare, die perfekt und kräftig wachsen. Da die PRP-Behandlung im wesentlich ihr eigenes Blut nutzt müssen Sie sich über Allergien, Nebenwirkungen oder Risiken keinerlei Sorgen machen. Es ist nachweislich die beste Technik um nach einer Haartransplantation schnell zu genesen.

 

Vorteile der PRP-Behandlung bei der Haartransplantation

 

Insbesondere bei den Patienten, die kaum noch über Resthaar verfügen, kann die PRP-Behandlung erstaunliche Ergebnisse liefern. Deshalb wird sie im Rahmen von Haartransplantationen zu einer immer wichtigeren Art der Therapie. Anstatt noch vorhandene Haarwurzeln anzuregen, werden die neu implantierten Haarwurzeln so präpariert, dass sie sich schneller an ihre neue Umgebung anpassen und fortan kräftig und lange wachsen.

Dank der positiven Eigenschaften wird die PRP-Technik mit aufbereitetem Eigenblut heutzutage bei allen Haartransplantationen eingesetzt. Da zwischen der Entnahme der Spenderhaare und der Implantierung derselben an ihrer neuen Stelle einige Zeit vergeht, muss die Haarwurzel zwischenzeitlich bestmöglich aufbewahrt werden. Wie sich gezeigt hat ist es absolut hilfreich und positiv, der Aufbewahrungsflüssigkeit PRP-Blutplasma zuzufügen oder die entnommenen Haarwurzeln mit dem Blutplasma zu reinigen.

Die so behandelten Haarwurzeln bleiben nicht nur gesund und kräftig, sondern können auch perfekt weiterverarbeitet werden. Gleichzeitig sorgt das verwendete PRP-Plasma dafür, dass die kleinen Wunden die bei der Haartransplantation entstehen schneller verheilen, die Haarwurzeln besser anwachsen und die neuen Haare gesund und kräftig werden.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

» Nadellose Betäubung

» Haarkalkulator

» Bio Augenbrauentransplantation

» Haartransplantation in der Türkei – Blog | Informationen | Kosten

 

 


» Klicken Sie HIER um zur Homepage der Biohairclinic Istanbul  zu gelangen.

 

Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp