Tipps für die richtige Augenbrauenpflege
Seite wählen

Für die meisten Menschen sind die zwei kleinen Bögen über den Augen eine Selbstverständlichkeit. Sie sind einfach vorhanden. Sie werden täglich mit dem Gesicht gewaschen, in Form gebracht und bei Frauen durch Makeup betont. Doch so selbstverständlich sind die Brauen nicht, wie von Haarschwund im Augenbereich Betroffene feststellen.

Mit der richtigen Augenbrauenpflege schützen Sie das Haar und sorgen dafür, dass die Brauen ihrem natürlichen Zyklus folgen und in dichter, gesunder Struktur wachsen. Die Augenbrauen sind ein wichtiger Schutz vor Schweiß, Sonneneinstrahlung und Fremdkörpern. Umso wichtiger ist es, dass Sie ihre Funktion behalten und ganz nebenbei für eine ausdrucksstarke Mimik sorgen.

Worauf es bei der Augenbrauenpflege ankommt

verschiedene Pflegeseren auf blauem Untergrund

Wie jede Haarwurzel brauchen auch die Follikel Ihrer Augenbrauenbehaarung sauerstoff- und vitalstoffreiches Blut.

Stress, Mangelernährung oder ein zu großzügiger Umgang mit der Pinzette oder Ihrem Epilierer schädigen den Haarwuchs langfristig und können zu kahlen Stellen oder einem sehr langsamen Wuchs führen.

Wie können Sie Ihre Augenbrauen pflegen und den Wuchs beschleunigen, die Haarwurzeln nähren und dabei augenschonend vorgehen? Es gibt eine ganze Bandbreite an Pflegeseren und Hausmitteln. Haarwuchsfördernde Vitalstoffe, Vitamine und Feuchtigkeit sorgen in der Gesamtheit für eine reichhaltige und wirkungsvolle Pflege.

Wenn Sie auf Makeup und Kajal nicht verzichten wollen, sollten Sie der Entfernung von Rückständen größte Aufmerksamkeit schenken. Nicht entfernte Kosmetika schädigen die Haut und können perspektivisch für abgebrochene oder ausgefallene Augenbrauenhaare verantwortlich sein.

Zur optimalen Pflege benötigen Sie nicht viel Zeit, dafür aber eine hohe Aufmerksamkeit. Denn wenn Sie kleine Probleme im Anfangsstadium erkennen, können Sie Pflegefehler ausschließen und deren Folgen vermeiden.

Augenbrauen betonen Ihr Gesicht und schützen die Augen

Nahaufnahme eines Männergesichts

Wie alle Säugetiere hat der Mensch Augenbrauen. Diese unterstreichen Ihre Mimik, geben Auskunft über Ihre Stimmung und verleihen Ihrem Gesicht eine einzigartige Ausstrahlung. Dabei haben sie ganz unterschiedliche Formen. Sie können dick oder dünn, hell oder dunkel, geschwungen oder eher gerade gewachsen sein.

Wenn Sie Ihre Augenbrauen pflegen, folgen Sie spätestens beim Styling oftmals einem aktuellen Trend. Dieser tendiert heute zu vollen Brauen, während er in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts genau das Gegenteil erforderte. Neben der Ästhetik nehmen die kleinen Bögen über den Augen eine wichtige Funktion im Augenschutz ein.

Die Brauen verhindern gemeinsam mit den Wimpern, dass Ihnen Schweiß in die Augen läuft oder das Fremdkörper eindringen und Ihr Augenlicht schädigen können. Beim Verlust der Augenbrauen fällt die Schutzfunktion weg und Sie sind dem täglichen Risiko ausgesetzt, dass feinster Staub und Schmutz ins Auge eindringt und dort für Entzündungen sorgt.

Augenbrauen pflegen und in Form bringen, so geht’s!

Frau mit gepflegten Augenbrauen

Wie, wie oft und mit was sollten Sie Ihre Augenbrauen pflegen? Die tägliche Reinigung mit lauwarmen Wasser entfernt groben Schmutz und Staub. Doch wie jedes Haar müssen auch Augenbrauen gewaschen werden. Hierfür eignen sich milde und die Haut nicht austrocknende Seifen.

Wenn Sie Kajal tragen, entfernen Sie die Rückstände allabendlich mit einem milden Makeup-Entferner. Die Reinigung und die einmal pro Woche empfohlene Anwendung eines Pflegeserums sind nur ein Teil der Pflege. Denn damit Ihre Brauen in Form sind, müssen Sie wie die meisten Menschen zur Pinzette oder einem Epiliergerät greifen.

Achtung: Rasieren Sie die Augenbrauen nie ab und verzichten auf die vollständige Entfernung auch mit dem Epilierer. Eine nachgezeichnete, mit dem Kajal geformte oder mit Permanent-Makeup gezeichnete Augenbraue übt keine Schutzwirkung aus.

Dichte Brauen können Sie mit einem sanften Verlauf zupfen. Bei bereits dünner gewordenen Augenbrauen sehen Sie besser von einer weiteren Manipulation ab und sorgen mit hochwertiger Augenbrauenpflege für neuen Haarwuchs, ehe Sie sich Gedanken um die Formgebung machen.

Ausfallende Brauen

Wenn die Brauen dünner werden oder ausfallen liegen im Regelfall Pflegefehler oder eine Erkrankung zugrunde. Auch Vitamin- und Mineralstoffmängel, hormonelle Veränderungen oder eine genetische Veranlagung können Augenbrauen ausfallen lassen.

Prinzipiell sollten Sie umgehend handeln und einen Hautarzt aufsuchen. Wenn ein krankheitsbedingtes Problem als Ursache diagnostiziert wird, können Sie den Haarschwund der Augenbrauen durch eine Behandlung der Grunderkrankung aufhalten.

Haben Sie es beim Augenbrauen pflegen in den vergangenen Jahren “zu gut gemeint” und beim Zupfen übertrieben? Dann kann es sein, dass kahle Stellen und Follikelschäden die Folge der häufigen oder unsachgemäßen Haarentfernung sind.

Augenbrauentransplantation, die Lösung bei Haarschwund im Augenbereich?

Nahaufnahme eines Frauengesichts mit gepflegten Augenbrauen

Sie verwenden Seren, gehen mit der Pinzette sorgsam um und ernähren sich gesund. Dennoch wollen die Augenbrauen nicht nachwachsen? Wenn Sie unter arealweisem oder vollständigem Haarschwund an den Augenbrauen leiden, ist eine Augenbrauentransplantation die beste Möglichkeit.

Damit das Ergebnis wie gewünscht eintritt, muss das Behandlungsteam in der Haarklinik die Ursache für den Haarausfall kennen. Bringen Sie das Ergebnis der Diagnostik zum ersten Beratungsgespräch mit und geben Sie ehrliche Antworten auf alle Fragen, die Ihnen zur Augenbrauenpflege und zu Erkrankungen, medikamentösen Behandlungen und Lebensumständen gestellt werden.

Mit einer Erfolgsquote von bis zu 95 Prozent ist die Haarimplantation der Augenbrauen die optimale Lösung, wenn Sie unter teilweisen oder vollständigen Verlust der Augenbrauenhaare leiden. Die Beratung liefert Ihnen wichtige Erkenntnisse zur Behandlung und ist der richtige Zeitpunkt für alle Fragen an das Behandlungsteam der Haarklinik.

Gut gepflegte Augenbrauen schützen die Augen und sorgen für hinreißende Augenblicke!

Warum sollten Sie Ihre Augenbrauen pflegen? Die Antwort ist einfach. Die Brauen schützen Ihre Augen vor äußeren Einflüssen und sind ein wichtiges Merkmal Ihres Gesichts. Sie liefern Hinweise auf Ihre Stimmung, unterstützen die Mimik und sind Sympathieträger.

Ein Augenaufschlag bezieht die Brauen mit ein und ist attraktiver, wenn er perfekt eingerahmt und betont wird. Um Ihre Brauen zu pflegen und den Haarwuchs zu fördern, müssen Sie nicht viel Zeit aufwenden. Die tägliche Reinigung von Makeup-Rückständen, die Kontrolle der Haut und die wöchentliche Behandlung mit einem Pflegeserum sind im Regelfall ausreichen.

Beim Zupfen oder Epilieren achten Sie darauf, dass Sie sanft vorgehen und nicht zu häufig oder zu viele Haare entfernen. Wenn Sie aufgrund einer Erkrankung oder durch Pflegefehler Ihre Augenbrauen unwiderruflich verlieren, kann ein Augenbrauenimplantat in Frage kommen.

Ebenso wie Ihr Kopfhaar benötigen die Follikel der Augenbrauen Nährstoffe und sauerstoffreiches Blut. Die häufigsten Ursachen für Haarschwund im Bereich der Augen begründen sich in Mangelerscheinungen, hormonellen Veränderungen oder in Folge einer Erkrankung und bei gravierenden Fehlern in der Pflege.


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN…

DHI

Verpflanzen der Haare ohne zusätzliche Kanalöffnung

Saphir FUE

Die Saphir-Klinge ermöglicht eine präzise Kanalöffnung

Bart

Behandlungen für eine Barthaartrans-plantation

PRP

Eigenbluttherapie für starkes Wachstum der Haare


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Jetzt diesen Artikel teilen