Wie wichtig ist bei der Haartransplantation der Bluttest?
Seite wählen

Wenn eine Haarklinik vor der Haartransplantation einen Bluttest fordert, kommt dies für viele Patienten erst einmal überraschend. Dabei ist dies weder verwunderlich noch abwegig. Denn bei der Haarimplantation handelt es sich immerhin um eine Operation, bei welcher Risiken bereits im Vorfeld abgeklärt werden müssen. Wir zeigen Ihnen, welche Rolle bei der Haarverpflanzung ein Bluttest spielt und warum Sie von einem solchen Test in jedem Fall profitieren.

Ein Bluttest vor der Haartransplantation: Warum denn das?

Es gibt viele Erkrankungen, welche wir in uns tragen können und welche zunächst einmal kaum sichtbar sind. Selbst bei einfachen ärztlichen Untersuchungen fallen manche Erkrankungen kaum auf. Allerdings können diese bei Operationen die Hygiene im Operationssaal und die Sicherheit der operierenden Personen gefährden. Zudem gibt es durchaus Erkrankungen, welche die Heilung nach der Haarimplantation negativ beeinflussen können. Mit einem Bluttest vor der Haartransplantation können diese Risiken ausgeschlossen werden, was sich im späteren Erfolg der Haarverpflanzung zeigen kann.

Verschiedene Varianten des Bluttests bei der Haarimplantation

Ein Bluttest vor der Haartransplantation ist wichtig. Denn im Rahmen dessen werden die verschiedenen Krankheiten überprüft und abgeklärt. Der Bluttest, welcher im Labor umfassend analysiert wird, testet unter anderem auf die unterschiedlichsten Krankheitsbilder. Darunter fallen unter anderem:

– HIV-Infektionen
– Syphilis
– Hepatitis C
– und einige weitere ansteckende Krankheiten

Es ist wichtig, dass diese Tests umfassend und nach anerkannten Testverfahren durchgeführt werden, um sowohl die Hygiene in der Klinik als auch Ihre individuelle Gesundheit nicht zu gefährden. Wird vor der Haartransplantation ein Bluttest durchgeführt und es werden die oben genannten Erkrankungen gefunden, kann der Eingriff der Haarimplantation nicht durchgeführt werden. Dies dient vor allem Ihrer Sicherheit und Ihrer Gesundheit.

Bei der Haarverpflanzung den Bluttest von der Klinik durchführen lassen?

Sie können den Test auch direkt von der Klinik durchführen lassen. Zumindest die großen und bekannten und entsprechend guten Kliniken bieten einen solchen Bluttest von sich aus als Leistung für den Patienten an. Dies ist häufig auch eine Frage der Kosten, da der Bluttest in der Klinik häufig zu geringeren Kosten als beim Hausarzt durchgeführt werden kann.

Zudem profitieren Sie als Patient selbstverständlich davon, dass Sie Ihrem Hausarzt nicht mitteilen müssen, für welchen Zweck Sie einen solchen Test benötigen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Patienten dazu, den Bluttest vor der Eigenhaarverpflanzung in der Klinik durchführen zu lassen.

Der Bluttest vor der Haartransplantation beim Hausarzt?

Selbstverständlich können Sie einen solchen Test auch bei Ihrem Hausarzt durchführen lassen. Hier müssen Sie nur einen Termin zur Blutabnahme vereinbaren und den Arzt darauf aufmerksam machen, auf welche Krankheiten und Faktoren getestet werden muss. Ihre Haarklinik gibt Ihnen gerne im Vorfeld die benötigten Auskünfte, damit der Test zielgerichtet durchgeführt werden kann. Das ist wichtig, da jeder Test im Labor Kosten verursacht und dementsprechend viele Ärzte bei einem allgemeinen Blutbild nicht auf diese Punkte gesondert achten und auf diese eingehen. Erklären Sie Ihrem Hausarzt aus diesem Grund umfassend, welche Krankheiten durch den Bluttest ausgeschlossen werden sollen.

Denken Sie in jedem Fall an die Kosten

Die Kosten spielen selbstverständlich eine wichtige Rolle. Da es sich um einen freiwilligen Test ohne eine ausdrückliche medizinische Indikation handelt, kann der Hausarzt diese Blutuntersuchung nicht mit der Krankenkasse abrechnen. Wenn Sie vor der Haartransplantation einen Bluttest beim Hausarzt machen lassen, müssen Sie diesen als Privatleistung selbst bezahlen. Je nach Umfang des Tests, aber auch abhängig vom Arzt und von Ihrem Standort können dafür unterschiedliche Kosten aufgerufen werden.

Die Erfahrung der meisten Patienten zeigt, dass Sie bei einem Arzt in Deutschland für den Bluttest vor der Haartransplantation rund 150 bis 200 Euro einplanen müssen. Ein Kostenfaktor, welchen Sie in jedem Fall einplanen müssen. Wird bei der Haarverpflanzung der Bluttest allerdings von der Klinik durchgeführt, ist dieser entweder in den Leistungen bereits eingepreist oder wird separat berechnet. In der Regel sind die Tests allerdings deutlich günstiger als beim Hausarzt, da mit den Laboren bessere Konditionen ausgehandelt wurden.

Der Test muss zeitnah gemacht werden und aktuell sein

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Zeitpunkt für den Bluttest vor der Haartransplantation. Denn dieser muss selbstverständlich zeitnah vor der Transplantation erfolgen, um Ihnen und der Klinik die benötigte Sicherheit zu bieten. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Sie in jedem Fall erst kurz vor der anstehenden Eigenhaarverpflanzung den Bluttest durchführen lassen sollten. Machen Sie diesen bei Ihrem Hausarzt, sollte der Termin rund eine oder zwei Wochen vor der eigentlichen Transplantation erfolgen.

Klären Sie in jedem Fall sowohl mit der Klinik als auch mit Ihrem Hausarzt das Timing ab. Zum einen stellt sich die Frage, wie frisch der Test für die Klinik sein muss. Auf der anderen Seite kann Ihr Hausarzt Ihnen mitteilen, wie lange das Labor in der Regel für den Bluttest und die Auswertung benötigt. So können Sie vor der Haartransplantation den Bluttest optimal timen. Lassen Sie vor der Haarverpflanzung den Bluttest direkt in der Klinik durchführen, müssen Sie sich um diese Punkte natürlich keine Gedanken machen. In diesem Fall wird der Test in der Regel direkt nach der Ankunft durchgeführt und ist somit pünktlich zur Eigenhaarverpflanzung verfügbar. Das spart Ihnen durchaus ein wenig Aufwand und macht den ganzen Prozess stressfreier für Sie.

Ein positiver Test kann schnell zu Problemen führen

Da bei der Haartransplantation im Bluttest nur Krankheiten geprüft werden, welche ein Ausschlusskriterium für diese Art von Operationen darstellen, ist ein positiv ausfallender Test immer ein Problem. Denn unter diesen Umständen kann eine Haarverpflanzung nicht durchgeführt werden, ohne Sie oder auch die Operateure zu gefährden. In diesen Fällen muss vom Eingriff leider Abstand genommen werden.

Lohnt sich bei der Haarverpflanzung ein Bluttest bereits vor dem ersten Kontakt?

Das ist allerdings immer eine Frage des Preises. Wenn Sie allerdings die Kosten einer professionellen Haarimplantation bedenken und die Kosten eines Bluttests bei Ihrem Hausarzt gegenrechnen, kann sich ein frühzeitiger Test durchaus lohnen. Sie müssen diesen zwar nochmals vor der eigentlichen Operation wiederholen, können aber mit einer neuen Sicherheit den gesamten Prozess der Haarverpflanzung begleiten. Schließlich wissen Sie dann bereits vor dem ersten Kontakt, dass es keine medizinischen Gründe gibt, welche gegen die Haarverpflanzung sprechen. Dementsprechend entscheiden sich viele Patienten für einer solchen Kontrolle und gehen somit auf Nummer sicher. Es ist in jedem Fall ein beruhigendes Gefühl, wenn Sie sich für die Haartransplantation nach einem Bluttest entscheiden können.

Fazit: Der Bluttest ist ein Sicherheitsfaktor für Sie und für die Klinik

Wenn vor der Haartransplantation ein Bluttest gefordert wird, ist dies ein Zeichen der Qualität und zeigt zudem, dass sich die Klinik um Ihre Sicherheit Gedanken macht. Der Bluttest vor der Haartransplantation soll verschiedene Erkrankungen sicher ausschließen, welche eine Eigenhaarverpflanzung unmöglich machen könnten. Durch einen solchen Test sparen Sie im schlimmsten Fall nicht nur bares Geld, sondern können sich auch frühzeitig genug in die Behandlung der entdeckten Erkrankungen geben und somit das eigene Leben spürbar verlängern.

Es spielt grundsätzlich keine Rolle, ob Sie den Bluttest bei Ihrem Hausarzt oder durch die Klinik durchführen lassen, sofern der Test aktuell und aussagekräftig ist. Ist der Bluttest negativ, können Sie beruhigt und ganz entspannt die Haarimplantation vornehmen lassen und sich in Zukunft auf Ihre neue Frisur freuen. Ist der Test positiv, können Sie sich bei einigen Krankheiten behandeln lassen und die notwendige Eigenhaarverpflanzung nach der Behandlung durchführen lassen. Sie können also bei der Haarverpflanzung durch den Bluttest nur gewinnen.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

DHI

Verpflanzen der Haare ohne zusätzliche Kanalöffnung

Saphir FUE

Die Saphir-Klinge ermöglicht eine präzise Kanalöffnung

Bart

Behandlungen für eine Barthaartrans-plantation

PRP

Eigenbluttherapie für starkes Wachstum der Haare


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Jetzt diesen Artikel teilen

Kontakt

Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp