UPDATE ZU COVID-19 REGELUNGEN: Unsere Sicherheits- und Hygienebestimmungen

Mehr erfahren
Haartransplantation ohne Rasur

Ist eine Haartransplantation ohne Rasur realisierbar?

Der Haarausfall wird zu einem immer größeren und aktuelleren Thema bei Männern sowie Frauen! Denn in jedem Alter und in jeder Lebenslage will man normalerweise gesundes und dichtes Haar besitzen, da dies ebenfalls zur gesamten Körperästhetik beisteuert.

Bekanntermaßen werden bei einer FUE Haartransplantation dem Patienten einige Haare entnommen und diese später wieder verpflanzt. Jedoch ist es dafür fast immer nötig, den gesamten Kopf, oder zumindest einen Teil davon, zu rasieren. Doch ist eine Haartransplantation ohne Rasur möglich?

Haartransplantation ohne Rasur oftmals gewünscht

Viele wünschen sich eine Haartransplantation ohne Rasur, denn nicht für jeden ist es möglich, einen komplett rasierten Kopf in Kauf zu nehmen. Besonders für Leute, die in hohen Positionen arbeiten, ist das fast unmöglich. Schließlich möchte man nicht, dass die Kollegen von dem Eingriff erfahren.

Aber wenn Sie sich ohne Haare auf dem Kopf nicht wohl fühlen, sollten Sie über eine professionelle Eigenhaarbehandlung nachdenken. Wer für eine Haartransplantation ohne Rasur in Frage kommt, erläutern wir Ihnen in den folgenden Abschnitten.

Wann ist man für einen Eingriff ohne rasieren geeignet?

Die Voraussetzungen sind dabei ähnlich wie bei einer normalen Haarverpflanzung. Sie dürfen lediglich unter keiner schweren Krankheit leiden und sich in einem stabilen gesundheitlichen Zustand befinden.

Somit ist es fast jedem möglich, wieder innerhalb kurzer Zeit „gesellschaftsfähig“ zu sein und eine Haarverpflanzung durchzuführen, ohne dass Dritte etwas davon mitbekommen.

Trotzdem kann es selten auch dazu kommen, dass sich der Spezialist gegen eine Haartransplantation ohne Rasur entscheidet, jedoch passiert dies äußert selten und der Arzt wird Sie rechtzeitig darüber informieren.

Wie ist eine Haartransplantation ohne Rasieren möglich?

Abrasieren der Haare vor einer Haartransplantation

Dank moderner Methoden ist es möglich, komplett auf eine Rasur im Empfangsareal, sowie im Entnahmebereich zu verzichten!

Die Haare werden lediglich mit einem speziellen Instrument kurz geschnitten und entnommen.

Das Implantieren funktioniert ebenfalls einfach, denn die Haartransplantate werden zwischen die bestehenden Haare eingesetzt. So fällt die Rasur komplett weg!

Nachdem die Haare sorgfältig und millimetergenau wiedereingesetzt werden, beginnen diese ganz normal neben den bereits bestehenden und gesunden Haaren weiter zu wachsen.

So werden Sie bereits innerhalb weniger Tage einen deutlichen Unterschied spüren und Ihr „neues“ Haar bewundern. Somit ist eine Haartransplantation ohne Rasur möglich.

Allerdings kann der Eingriff in dieser Form nur stattfinden, wenn man maximal 1.000 Grafts verpflanzt. So kann zum Beispiel beim Auffüllen von Geheimratsecken eine Haartransplantation ohne Rasur stattfinden.

Sollte bei Ihnen der gesamte Kopf behandelt werden, kommen Sie um eine Rasur des Haupthaars nicht herum. Anderenfalls wird der Eingriff nicht erfolgreich sein.

Nur qualifizierte und gut ausgebildete Ärzte erzielen eindrucksvolle Ergebnisse!

Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihrer Klinik für Haartransplantation nicht komplett vom Preis leiten, sondern informieren Sie sich zudem ausführlich, welche Klinik die beste Qualität und somit auch das beste Ergebnis gewährt.

Man sollte lieber bereit sein, einen angemessenen Preis zu zahlen, um sich von einem wirklich erfahrenen Experten behandeln zu lassen und somit auch langfristig davon zu profitieren. Gerade bei einer Haartransplantation ohne Rasur ist es wichtig auf eine erfahrene Klinik mit sehr gutem Ruf zurückzukommen, da dieser Eingriff viel Sorgfalt und auch Geduld abverlangt.

Eine Behandlung ohne Rasur ist schonender für die Kopfhaut!

Da bei dieser Behandlung die Kopfhaut weniger Belastungen ausgesetzt ist, ist dieser Eingriff auch deutlich schonender für diese. Die Nadelstiche produzieren oftmals nur kleine Verletzungen, welche auch sehr schnell wieder verheilen. Somit sind später keine Narben zu befürchten und alles läuft für Sie komplett schmerzfrei ab.

Somit können Sie sich nicht nur auf ein gesundes, dichtes Haar freuen, sondern ebenfalls auch auf eine komplett schmerzfreie sowie stressfreie Behandlung. Seien Sie sich nur bewusst, dass eine Haartransplantation ohne Rasur etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, jedoch durch ein absolut natürliches Ergebnis überzeugt!!

Die Vorteile liegen deutlich auf der Hand!

Wenn Sie also wollen, dass praktisch niemand mitbekommt, dass Sie eine Eigenhaarbehandlung haben durchführen lassen und es sich bei Ihnen nur um das Auffüllen der Geheimratsecken handelt, ist eine Haartransplantation ohne genau das Richtige für Sie! Niemand auf der Arbeit oder in Ihrem Umfeld wird Sie mit einer Glatze oder zumindest einer Teilrasur sehen, weil Sie auf eine Haartransplantation ohne Rasur zurückgegriffen haben!

Der größte Vorteil, und somit auch der Hauptgrund für diese Art von Eingriff, wird daher schnell deutlich und besonders für Menschen, die durch Ihre Arbeit etc. keine radikale Typveränderung akzeptieren können, sollten diese Haartransplantation gegenüber der herkömmlichen bevorzugen.

Hier noch einmal abschließend eine Übersicht zu den größten Vorteilen, welche eine Haartransplantation ohne Rasur mit sich bringt:

  • Keine Kahlrasur oder Teilrasur notwendig
  • Man bleibt „gesellschaftsfähig“
  • Kopfhaut wird geschont
  • Risiko für Verletzungen ist deutlich reduziert
  • Keine Narben sind zu befürchten
  • Natürliches und dichtes Haar kehrt zurück
  • Keine Kahlrasur oder Teilrasur notwendig
  • Man bleibt „gesellschaftsfähig“
  • Kopfhaut wird geschont
  • Risiko für Verletzungen ist deutlich reduziert
  • Keine Narben sind zu befürchten
  • Natürliches und dichtes Haar kehrt zurück

 

Fazit: Eine Haartransplantation ohne Rasur ist möglich – unter gewissen Umständen

Eine Haartransplantation ohne Rasur ist zwar möglich, allerdings nur wenn Sie sich ein kleineres Areal behandeln lassen oder die Geheimratsecken auffüllen lassen wollen. Die Maximalzahl beläuft sich hier auf 1.000 Grafts.

Bei aufwendigeren Eingriffen, wobei der gesamte Kopf behandelt werden muss, ist eine Haartransplantation ohne Rasur nicht möglich. Um hierbei ein perfektes Ergebnis zu erzielen, müssen die Spezialisten sowohl den Spender- als auch den Empfängerbereich rasieren.

Ob Sie für eine Haartransplantation ohne Rasur in Frage kommen, erfahren Sie nach einer individuellen Haaranalyse. Anhand des Ergebnisses erfahren Sie wie viele Grafts Sie benötigen und welche Methode für Sie zu einem perfekten Endergebnis führt.