Sind Männer mit Glatze attraktiver und erfolgreicher?

Heute möchten wir über die Frage diskutieren, ob Männer mit Glatze erfolgreicher und attraktiver als Männer mit vollem Haupthaar sind. Sie werden sich jetzt sicher denken, dass das möglicherweise eher Frauen als Männer interessiert, vielleicht aber auch nicht.

Um ein differenziertes Bild zu zeichnen, werden wir sowohl auf die weibliche als auch auf die männliche Sicht zu dieser Frage eingehen.

Was sagt eine Glatze aus? Vorurteile.

Viele Betroffene leiden unter einer erst beginnenden und dann weiter fortschreitenden Glatzenbildung. Sie fühlen sich in ihrer Männlichkeit „eingeschränkt“, sie fühlen sich weniger attraktiv, ihr Selbstbewusstsein schwindet, vielleicht haben sie auch das Gefühl, dass der Haarausfall mit dem fortschreitenden Alter zusammenhängt und fühlen sich so nicht mehr jung und begehrenswert.

Fakt ist, dass der Haarausfall für viele Männer zum großen Problem werden kann, das sich massiv auf das tägliche und soziale Leben auswirken kann.

Dass eine Glatze nicht zwangsläufig den Verlust von Attraktivität und Sexyness bedeutet, sondern möglicherweise genau das Gegenteil, zeigen wir Ihnen nun.

 

Eine Glatze macht Männer attraktiv – warum das?

Attraktiver Mann-BioHairEine Frage, die sehr von der subjektiven Wahrnehmung des Betroffenen und der BetrachterIn abhängig ist. Viele Männer haben kein Problem damit, dass ihnen die Haare ausfallen, sie fühlen sich damit sogar interessanter. Andere wiederum hadern mit ihrem Schicksal, ziehen sich zurück, sind unglücklich. Auf der anderen Seite gibt es Frauen (und Männer), die Glatzen sehr anziehend finden, dann wieder gibt es natürlich Frauen (und Männer), die sich nicht davon angezogen fühlen.

Unter einem populärwissenschaftlichen Aspekt kann die Attraktivität von glatzentragenden Männern relativ einfach, wenn auch vielleicht zu oberflächlich, begründet werden. Dafür muss man nur nach Hollywood oder aber in die Sportwelt schauen. Hier wimmelt es nur so von Männern, die zu ihrer Glatze stehen. Und sie werden nicht nur als äußert attraktiv wahrgenommen (z.B. Vin Diesel, Bruce Willis oder Jason Statham), sondern sind auch äußerst erfolgreich.

Auch im Sport, vor allem im Fußball, treffen wir auf Männer, die durch ihre Glatze attraktiver wirken und dabei sehr erfolgreich sind. Genannt seien hier unter anderem Pep Guardiola (Trainer von Manchester City).

Schauspieler mit Glatze spielen häufig bzw. fast ausschließlich Actionhelden, die die Welt vor dem möglichen Untergang retten. Diese Filme sind klassische „Jungs-Filme“, die entsprechend auch am ehesten von dieser Zielgruppe frequentiert werden. Denn seien Sie ehrlich: Wer von Ihnen identifiziert sich nicht mit beispielsweise Jason Statham, wer wäre nicht ab und zu gerne wie er?

Aus Frauensicht sind das Männer, die eine starke Schulter haben, an die Frau sich anlehnen kann. Ergo sexy und attraktiv.

Männer, die in Filmen gegen das Böse kämpfen, werden außerdem als stark und erfolgreich wahrgenommen. Forschern zufolge suggerieren Männer mit Glatze eine „harmlose Autorität“ (darüber ließe sich streiten). Dadurch wird ihnen oft unbewusst die Rolle des Anführers zugespielt.

Auch die Forschung untersucht die Wirkung und Wahrnehmung von Glatzen

In einem Artikel der InStyle – einer Frauenzeitschrift – wurde das Thema „Glatze“ genauer beleuchtet. Und seien wir ehrlich – wie Frauen auf Glatzen reagieren, ist schließlich ein nicht unwesentlicher Faktor für die männliche Selbstwahrnehmung. Tenor des Artikels ist, dass Männer mit Glatze in der Tat für viele Frauen deutlich attraktiver sind als Männer mit dem heute so beliebten „Top-Knot“ oder aber vollem Haar.

Man mit GlatzeDiese Wahrnehmung lässt sich auch wissenschaftlich belegen. So wurden Teilnehmer einer Studie der Barry University Pennsylvania in vier Kategorien eingeteilt:

  • Attraktivität
  • Aggressivität
  • Besänftigung
  • Soziale Reife (Status, Intelligenz etc.)

59 Probanden wurden Fotos von Männern mit und ohne Glatze vorgelegt.

Das Ergebnis dieser Studie: Männer mit Glatze wurden nicht nur als intelligenter, sondern auch als attraktiver, dominanter, sexier wahrgenommen. Auch ein hohes Maß an Selbstbewusstsein wurde ihnen zugesprochen. In den Augen der meisten Probanden erfordert es nämlich eine gehörige Portion Mut, sich gänzlich von den eigenen Haaren zu trennen und zu seiner Glatze zu stehen. Diese Studie war nicht die Erste, die von der Universität vorgenommen wurde. Bereits 2012 wurde der Attraktivitätsfaktor von Männern mit Glatze unter dem Thema Shorn Scalps and Perception of Male Dominance (Rasierte Köpfe und die Wahrnehmung männlicher Dominanz) untersucht. Auch damals war das Ergebnis eindeutig: Männer mit Glatze gelten als dominanter, größer (!) und stärker. Und damit wird ihnen indirekt auch ein höherer Erfolgsfaktor und Respekt zugesprochen.

Was allerdings als weniger attraktiv eingestuft wurde, waren Männer mit einer Halbglatze. Männer, die quasi verzweifelt an den letzten eigenen Haaren festhalten, wirken im Gegenteil als weniger männlich und werden sogar als schwach eingestuft.

Also scheint hier das Prinzip Entweder/Oder zu gelten – Vollglatze oder volles Haar.

Glatze oder nicht – was entscheidet und entscheidend ist, ist Ihr persönliches Wohlbefinden

Wie Sie sich entscheiden, hängt letztlich von Ihrem ganz persönlichen Wohlbefinden und Ihrer Selbstwahrnehmung ab. Wir raten niemandem, sich für oder gegen volles Haar zu entscheiden. Aber vielleicht hat Ihnen dieser Beitrag gezeigt, dass auch eine Glatze nicht das Ende der (Haar-)Welt bedeuten muss.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

Haartransplantation Türkei Kosten

Finden Sie den richtigen Preis

Haartransplantation Türkei vorher nachher

Das sind die Resultate

Haartransplantation Türkei Forum

Häufig Gestellte Fragen

Haartransplantation Türkei Probleme

So verhindern Sie Unannehmlichkeiten !


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Contact

Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp