Sport nach einer Haartransplantation: Ratgeber - Bio Hair Clinic
Seite wählen

Eine Haartransplantation und Sport lassen sich natürlich miteinander vereinbaren, jedoch gibt es auch vereinzelnd Sachen, auf die man besser achten sollte, um so schnell wie möglich und vor allem erfolgreich wieder Sport treiben zu können.

Deshalb wird im Folgenden auf Hilfestellungen und Wartezeiten eingegangen, welche beim Sport nach einer Haartransplantation unbedingt beachtet werden müssen. Zudem sollte man natürlich auf die expliziten Anweisungen des Arztes hören, um jegliches Risiko zu vermeiden.

Wenn Sie das alles beachten, steht Ihnen nichts mehr im Wege! Denn nur so kann man das Risiko auf Infektionen an der Kopfhaut oder anderen Heilstörungen verhindern und die Tage nach der Operation so angenehm wie möglich gestalten.

Wie lange kein Sport nach der Haartransplantation?

Sport nach einer Haartransplantation - Körper keine PauseDa viele eine Haartransplantation als keine anstrengende Operation für den gesamten Körper ansehen, begehen viele den Fehler und beginnen zu früh mit den sportlichen Aktivitäten.

Jedoch ist dies ein Irrglaube, denn der Körper braucht definitiv einige Tage Ruhe, bevor man wieder Sport treiben sollte.

Empfohlen sind dabei circa vier Tage, die man nach der Operation auf jegliche schweißtreibende Aktivitäten verzichten sollte. 

Denn nur so kann die Heilung effektiv einsetzen und der Körper sich regenerieren. Verzichtet man also nur wenige Tage auf den Sport nach einer Haartransplantation, wird einem der Körper sehr dankbar dafür sein und die Gefahr auf Komplikation im Heilungsprozess sinkt enorm. 

Nicht nur Sport stört den Heilungsprozess

Infektionen entstehen besonders schnell, wenn die Wunden mit Schweiß in Berührung kommen. Aufgrund dessen sollte man mit so weit es geht auf körperliche Belastung verzichten um den Heilungsprozess zu fördern.

Allgemein sollte man daher auf alle schweißtreibenden Aktivitäten, wie Sport, Geschlechtsverkehr oder genereller körperlicher Anstrengung verzichten. Zudem ist es empfehlenswert mit dem Rauchen oder dem Konsum von Alkohol während der Regenerierungszeit aufzuhören.

Direkt mit Krafttraining nach der Pause beginnen?

Sport nach einer Haartransplantation - Ein langsamer Einstieg ins Training ist wichtigNach aller spätestens zwei Wochen (oftmals früher) sollte der Heilungsprozess so weit fortgeschritten sein, dass man fast bedenkenlos wieder Sport nach einer Haartransplantation treiben kann.

Man sollte jedoch erst mit standardmäßigen sportlichen Aktivitäten anfangen, um den Körper wieder langsam an die aufkommende Belastung zu gewöhnen.

Krafttraining und andere sehr anstrengende Übungen sollten zunächst einmal nicht auf den Trainingsplan stehen.

Anstrengende Übungen sollten circa einen Monat nach der Haartransplantation erst wieder aufgenommen werden, um den Körper vorher nicht unnötig zu überlasten und bei dem Heilungsprozess zu stören.

Ebenfalls ist es aber auch noch einmal wichtig, immer auf die Anweisungen des Arztes zu hören, da dieser genau einschätzen kann, ab wann, welcher Sport für einen zu empfehlen ist. Zudem geben Ärzte oftmals Tabletten, Shampoos etc. mit, welche einem ermöglichen den Heilungsprozess zu beschleunigen, um somit wieder schneller mit dem Training beginnen zu können.

Sport nach einer Haartransplantation: Besonderheiten beim Krafttraining

Wie eben bereits erwähnt ist der Einstieg ins Krafttraining nach etwa vier Wochen zu empfehlen. Der Heilungsprozess befindet sich bereits in einem fortgeschrittenem Stadium und stellt bei erhöhter Schweißproduktion kein Risiko mehr da.

Natürlich kommt es beim Krafttraining auch noch einmal darauf an, welche genauen Übungen man ausführen möchte. Ist eine Übung möglicherweise nicht so anspruchsvoll für die eigene Kopfhaut, ist es bereits möglich diese schon früher wieder durchzuführen.

Keine Kopfbedeckung tragen! 

Damit der Schweiß beim Krafttraining richtig „ablaufen“ kann, sollte man auf keinen Fall eine Kapuze oder Ähnliches nach einer Haartransplantation tragen. Zudem sollte man den Schweiß vom Kopf nur abtupfen und nicht abwischen, um die Kopfhaut weniger zu reizen. Somit sinkt das Risiko, dass Narben wieder aufreißen enorm!

Eine Haartransplantation und Sport lassen sich vereinbaren!

Sport nach einer Haartransplantation - Sport lassen sich vereinbarenWie nun deutlich geworden sein sollte, muss man dem Körper einige Tage an Ruhe geben, um wieder einsatzbereit zu sein.

Nach einer Haartransplantation könnten bis zu drei Wochen nötig sein um wieder unbeschränkt Sport treiben zu können.

Man muss sich natürlich bewusst sein, dass durch Sport und einer hohen Schweißproduktion der Heilungsprozess nicht gefördert wird, jedoch steigt das Risiko auf Infektionen etc. nicht maßgeblich, wenn man es mit dem Training ruhig angeht.

Der Körper wird einem sehr dankbar sein, wenn man mit einfachem Joggen beginnt, um sich fit zu halten und erst in den darauffolgenden Wochen wieder mit dem Krafttraining beginnt.

Wenn man zudem auf die Anweisungen des Arztes hört, steht dem Sport auch nach einer FUE Haartransplantation nichts mehr im Weg!

Somit muss man keine Angst haben, dass man durch eine Haartransplantation große Einbuße in seiner Fitness hinnehmen muss, denn bereits nach wenigen Wochen kann man wieder mit einem einfachen Training beginnen und sich weiterhin fit halten.

Abschließen noch eine Übersicht, ab wie vielen Tagen, welche Art von Sport nach der Operation zu empfehlen ist:

  • Vier Tage lang keine schweißtreibenden Aktivitäten
  • Zwei Wochen keine Sportlichen Aktivitäten
  • Vier Wochen kein Krafttraining

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN…

DHI

Verpflanzen der Haare ohne zusätzliche Kanalöffnung

Saphir FUE

Die Saphir-Klinge ermöglicht eine präzise Kanalöffnung

Bart

Behandlungen für eine Barthaartrans-plantation

PRP

Eigenbluttherapie für starkes Wachstum der Haare


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Jetzt diesen Artikel teilen