Seite wählen
Frau mit schönen Haaren guckt in die Kamera

Haare implantieren Frauen – Wissenswerte Details

Viele Frauen leiden an Haarausfall. Dieser kann zu einer Belastung für das Selbstbewusstsein werden und Schamgefühle hervorrufen. Auch mit einer zu hohen Stirn müssen sich Frauen nicht abfinden. Mit dem Haare implantieren bei Frauen kann man dem Problem entgegentreten. Leider kommt eine Eigenhaarverpflanzung nicht für jede Frau infrage. Die Ursache und Behandlung werden daher mit Experten erörtert. Wird von den Spezialisten grünes Licht gegeben, steht Ihrer Haarimplantation nichts mehr im Wege.

Ein kurzes Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel


Haare implantieren Frauen – Gründe und Arten für den Haarverlust
Wie funktioniert das Haare implantieren bei Frauen?
Für wen ist eine Haartransplantation geeignet?
Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?
Was kostet eine Haarverpflanzung?
Durch das Haare implantieren bei Frauen zu mehr Lebensqualität

Anti-Baby-Pille auf einem Kalender

Haare implantieren Frauen – Gründe und Arten für den Haarverlust

Stress wirkt sich ungünstig auf den gesamten Körper einer Frau aus und macht keinen Halt vor den Haarwurzeln. Besonders wenn der Stresspegel sehr hoch ist, wirkt sich das auf die Botenstoffe im Gehirn aus, die ihrerseits die Haarfollikel negativ beeinflussen. Der Haarausfall der Frau unterscheidet sich von dem Haarverlust des Mannes insofern, dass Männer einen vollständigen Haarschwund erleiden können und es bei Frauen “nur” zu einer Lichtung des Haupthaares kommt, vor allem am Mittelscheitel. Das Haare implantieren bietet vielen Frauen deshalb eine effektive Lösung.

Es gibt drei Arten von Haarverlust der Frau, den diffusen, kreisrunden und mechanisch bedingten Haarausfall. Die Gründe dafür sind vielfältig. Er kann auf veränderte Vorgänge im Körper zurückzuführen sein, bedingt durch den zugrunde liegenden Gesundheitszustand. Oder auf die Einnahme von stimmungsverändernden Medikamenten, wie die Anti-Baby-Pille. Da das Medikament Gestagene, männliche Hormone, enthält, kann ein Ausfall der Haare begünstigt werden. Dies ist der Fall, wenn eine Empfindlichkeit bei der Frau vorliegt.

Frau zieht erschrocken aus ihrer Bürste ein büchel Haare

Diffuser Haarausfall

Beim diffusen Haarausfall, auch telogenes Effluvium, fällt das Haar gleichmäßig aus. Der gesamte Kopf ist betroffen und das Haar wird dünner und schütter. Diese häufige Art des Haarverlustes hat eine ganze Bandbreite von Ursachen. Funktionsstörungen der Schilddrüse, Hormonschwankungen, Medikamente (Chemotherapie, Eisenmangel, Stress aber auch Infekte, Schwermetallvergiftungen und chronische Erkrankungen begünstigen den diffusen Haarausfall.

Kreisrunder Haarausfall

Beim kreisrunden Haarausfall, auch Alopecia areata, fallen die Haare rund in einem lokal begrenzten Bereich aus. Bei über 80 Prozent der Betroffenen beginnt der krankhafte Haarschwund am Kopf. Eine Sonderform des Problems betrifft Frauen im Alter von 30 bis 55 Jahren besonders häufig. Sie heißt Alopecia areata atrophicans und beginnt schleichend mit kleineren, haarlosen Flecken und glänzender, geröteter Haut. Diese Art von Haarverlust ist leider nicht rückgängig zu machen und fortschreitend.

Frau ist beim Friseur, welcher ihre Haare mit einem Lockenstab frisiert

Mechanisch bedingter Haarausfall

Mechanisch bedingter Haarausfall bezeichnet einen Verlust des Haares, der durch mechanische Überbeanspruchung bedingt ist. Dies kann ein zu starkes Reißen beim Bürsten und Kämmen sein, oder das Überstrapazieren des Haares durch die Benutzung von Lockenstäben, Wicklern oder Heizstäben und Dauerwellen. Auch das straffe Zusammenbinden von Haaren zu einem sogenannten Pferdeschwanz und die dauerhafte Verwendung eines strammen Haargummis können lokale Haarverluste zur Folge haben.

Wie funktioniert das Haare implantieren bei Frauen?

Es gibt verschiedene Methoden zum Haare implantieren für Frauen. Wie die diversen Techniken heißen und funktionieren erfahren Sie hier:

  • • Die FUE-Haartransplantation ist die Methode, die am meisten genutzt wird. Follicular Unit Extraction bezeichnet die Entnahme von follikularen Einheiten. Einzelne Haargruppen werden schmerzfrei aus dem Spendeareal entnommen und später im Empfängerbereich eingesetzt. Auf diese Weise können auch Augenbrauen aufgefüllt werden. Diese Methode zum Haare implantieren für Frauen ist die schonendste und hinterlässt keine späteren Narben.
  • • Die Saphir Methode ist die verfeinerte Version der FUE-Technik. Hierbei kommt eine spezielle Saphirklinge zum Einsatz, mit der eine höhere Dichte der transplantierten Haare erreicht wird. Sie liefert die kosmetisch besseren Ergebnisse, birgt weniger Gefahr von postoperativen Schmerzen und Blutungen und verringert die Narbenbildung und die Gefahr einer Infektion.
  • • Bei der DHI -Haartransplantation kommt eine Mininadel zum Einsatz, ein sogenannter Choi-Stift. Sie implantiert die Grafts direkt, ohne den Schritt einer separaten Kanalöffnung. Ein Vorteil ist die höhere Anwuchsrate der Haarfollikel.

Für wen ist eine Haartransplantation geeignet?

Ob Sie für das Haare implantieren bei Frauen geeignet sind, wird anhand Ihrer persönlichen Haarsituation und der Gründe für den Haarverlust beurteilt. Dazu muss eine Haaranalyse durchgeführt werden. Dadurch kann eine präzise Prognose gestellt werden, ob sich der Eingriff für Sie lohnt. Ein Faktor für eine Eignung ist, wenn Haar an anderen Kopfstellen vorhanden ist.

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?

Das patentierte und zertifizierte Comfort-In-System macht eine Betäubung ohne Einsatz von Spritzen und Nadeln möglich. Die innovative Methode drückt die Lokalanästhesie mit hohem Druck innerhalb des Bruchteils einer Sekunde in die Haut. Dadurch ist die Injektion völlig schmerzfrei und minimiert das Risiko einer Infektion. Auch die Transplantation selbst geschieht ohne Schmerzen.

Mann sitzt am Schreibtisch und tippt etwas in einen Taschenrechner

Was kostet eine Haarverpflanzung?

Der Preis für das Haare implantieren bei Frauen ist immer von der persönlichen Haarsituation abhängig. Mit unserem Haarkalkulator bekommen Sie eine ungefähre Vorstellung darüber, wie viele Grafts bei Ihnen entnommen werden müssen.

Nachdem Sie die beschriebenen Schritte befolgt haben, werden sich unsere Experten umgehend bei Ihnen per E-Mail melden für einen Kostenvoranschlag. Dieser Service ist für Sie komplett unverbindlich und kostenlos.

Durch das Haare implantieren bei Frauen zu mehr Lebensqualität

Ob sich eine Eigenhaarverpflanzung für Sie das richtige ist, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Wenn sich Ihre Voraussetzungen für dem Eingriff eignen, sollten Sie sich jedoch immer vor Augen führen, dass jeder Tag, an dem Sie unter ihrem Haarverlust leiden, ein Tag mit geminderter Lebensqualität ist. Denn für eine Frau wiegt der Verlust der Haare noch einmal schwerer als für einen Mann, da die Haare einer Frau ein Symbol für Schönheit und Gesundheit sind.

Moderne Technologien für das Haare implantieren bei Frauen machen eine schmerzlose Transplantation der Haarfollikel möglich, sogar die Nadellose Injektion der Betäubung ist durch das moderne Comfort-In-System nicht spürbar. In unserer Klinik erfahren Sie kundenorientierten Komfort und werden von unserem deutschsprachigen Team betreut.

Jetzt diesen Artikel teilen