UPDATE ZU COVID-19 REGELUNGEN: Unsere Sicherheits- und Hygienebestimmungen

Mehr erfahren
Seite wählen
Mann bekommt eine Behandlung mit einer Spritze in den Kopf

Für die erfolgreiche Haartransplantation sind diese Voraussetzungen wichtig

Vor jeder Haartransplantation sind Voraussetzungen zu erfüllen. Immerhin ist so dafür gesorgt, dass sich der Eingriff sicher und erfolgreich durchführen lässt. Jeder Betroffene sollte sich daher im Vorfeld ausführlich von einer Fachkraft beraten lassen. Nur so kann er eine wohlüberlegte Entscheidung treffen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Bedingungen an eine Haarverpflanzung geknüpft sind.

Ein kurzes Inhaltsverzeichnis für diesen Artikel


Bei einer Haartransplantation sind diese Voraussetzungen zu erfüllen
Gibt es Alternativen zur Eigenhaarverpflanzung?
Fazit – lassen Sie sich ausführlich beraten

Dr. Ibrahim erklärt Patienten die Haartransplantation Voraussetzungen

Bei einer Haartransplantation sind diese Voraussetzungen zu erfüllen

Nicht jeder Mensch kommt für eine Haartransplantation infrage. Sie müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Wenden Sie sich dafür an die Experten der Bio Hair Clinic. Das erfahrene Team kann Ihnen nach einem Gespräch und einer ausführlichen Analyse sagen, ob der Eingriff bei Ihnen durchführbar ist. Hier erhalten Sie einen Überblick über sämtliche Punkte, die Sie erfüllen müssen, um für eine Eigenhaarverpflanzung infrage zu kommen.

Mann mit Haarverlust schaut sich im Spiegel an

Empfohlenes Alter für eine Behandlung

Generell gibt es bei der Eigenhaarverpflanzung keine genaue Altersgrenze. Allerdings empfehlen Experten, den Eingriff vor dem 25. und nach dem 65. Lebensjahr nicht mehr durchzuführen. Sind Sie nämlich zu jung, lässt sich der Verlauf des Haarverlusts noch nicht ausreichend abschätzen. Führt der Operateur die Haarverpflanzung zu früh durch, können sich danach wiederholt kahle Stellen auf dem Kopf bilden.

Andererseits dürfen Sie sich mit der Operation auch nicht zu lange Zeit lassen. Denn nur wenige Kliniken führen den Eingriff bei Personen jenseits der 65 durch. Denn in einem hohen Alter häufen sich die körperlichen Leiden bei den meisten Menschen. Es ist im Vorfeld also eine gründliche Untersuchung erforderlich, um etwaige Krankheiten auszuschließen. In einem höheren Lebensalter kommt es stets auf den Einzelfall an – lassen Sie sich diesbezüglich von einer Fachkraft beraten.

Hinterkopf eines Mannes mit angehender Glatze und ergrautem Haar

Eine ausreichende Haardichte im Spenderbereich

Die Grafts entnimmt der Operateur von Ihrem Hinterkopf. Damit die Transplantation glückt, muss in diesem Bereich eine ausreichende Haardichte vorhanden sein.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich rechtzeitig in Behandlung begeben. Denn es handelt sich hier in Bezug auf die Haartransplantation um Voraussetzungen, die Sie unbedingt erfüllen müssen. Dies gilt umso mehr, wenn die zu behandelnden Stellen besonders groß sind.

Ob Sie für den Eingriff infrage kommen, bestimmt eine vorhergehende Analyse des Kopfhaars. Mit einem Trichogramm lässt sich außerdem der Zustand der Haarwurzeln ermitteln. Auch den Verlauf des Haarverlusts kann die Fachkraft auf diese Weise bestimmen.

Ein guter Gesundheitszustand

Damit eine hohe Anwuchsrate gegeben ist, müssen Sie sich in einer guten körperlichen Verfassung befinden. Denn nur in diesem Fall nimmt Ihr Körper das neu verpflanzte Haar schnell an. Außerdem gestaltet sich der Wundheilungsprozess in diesem Fall unkomplizierter.

Sie müssen vor jeder Operation einen Bluttest vornehmen. Dieser dient dazu, um ansteckende Krankheiten wie HIV, Hepatitis C und Syphilis auszuschließen. Damit gewährleistet die Klinik die Sicherheit der Patienten.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie mit der richtigen Einstellung an die Behandlung herangehen. Auch hier erweist sich ein vorhergehendes Beratungsgespräch als ratsam.

Keine bereits gescheiterten Haarverpflanzungen

Bei einigen Patienten führt die Eigenhaarverpflanzung nicht zum gewünschten Erfolg. Haben Sie beispielsweise bereits mehrere gescheiterte Eingriffe hinter sich, sollten Sie sich mitunter nach einer Alternative umsehen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Misserfolg nicht durch ein Fehlverhalten der Klinik entstanden ist. Hierbei ist davon auszugehen, dass Ihr Körper nicht dazu imstande ist, das neu verpflanzte Kopfhaar anzunehmen.

Einige Formen des Haarverlusts führen nämlich dazu, dass Ihnen die Haare immer wieder ausfallen – zu erwähnen ist hierbei unter anderem, der kreisrunde Haarausfall. In diesem Fall sind Sie mit alternativen Methoden, wie der Haarpigmentierung, besser beraten.

Mann erhält PRP-Behandlung weil die Haartransplantation Voraussetzungen nicht erfüllt sind

Gibt es Alternativen zur Eigenhaarverpflanzung?

Sollten Sie die Voraussetzungen einer Haartransplantation nicht erfüllen, müssen Sie nicht verzagen. Nicht immer müssen Sie sich einer Eigenhaarbehandlung unterziehen, wenn Sie Ihren Haarverlust eindämmen wollen. Einige Formen des Haarverlusts können Sie beispielsweise auch mit der sogenannten PRP-Behandlung behandeln. Hierbei wird Ihnen mit Vitaminen angereichertes Eigenblut in die kahlen Stellen am Kopf injiziert, um das Haarwachstum auf natürliche Art anzuregen.

Wird Ihr Haarausfall durch eine nährstoffbedingte Unterversorgung des Kopfhaars verursacht, kann Ihnen auch die Pflege mit vitaminhaltigen Shampoos Linderung verschaffen. Denn auf diese Weise versorgen Sie Ihr Haupthaar von außen mit wichtigen Nährstoffen und Mineralien. Auch hier müssen Sie sich gedulden, bis erste Erfolge zu sehen sind. In den meisten Fällen ist auch eine Anpassung des Lebensstils erforderlich, wenn Sie einen dauerhaften Effekt sehen wollen.

Leiden Sie jedoch unter der androgenetischen Alopezie, stellt ausschließlich die Haartransplantation eine effektive Lösung dar. Dieser Eingriff sorgt dafür, dass Ihnen auf den kahlen Bereichen dauerhaft wieder Haare wachsen.

Erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen einer Haartransplantation nicht, können Sie auch eine Haarpigmentierung in Anspruch nehmen. Dabei werden die kahlen Bereiche auf Ihrer Kopfhaut mit Haarpigmenten aufgefüllt. Es ist auf diese Weise außerdem möglich, eine Kurzhaarfrisur zu simulieren. Daher ist Ihnen jene Methode selbst dann zu empfehlen, wenn Sie unter starken Haarschwund leiden und über eine zu geringe Zahl an Spenderhaaren verfügen.

Fazit – lassen Sie sich ausführlich beraten

Wollen Sie sich vor der Haartransplantation über Voraussetzungen informieren, sollten Sie das Gespräch mit der Klinik suchen. Lassen Sie im Zweifelsfall auch eine Haaranalyse durchführen. Wir von der Bio Hair Clinic werden Sie auf Basis des Ergebnisses ausführlich beraten. So wissen Sie, ob die Eigenhaarverpflanzung die richtige Wahl für Sie ist.

Damit sich der Eingriff bei Ihnen durchführen lässt, müssen Sie nicht nur in einer guten körperlichen Verfassung sein, sondern auch ausreichend Spenderhaare auf dem Hinterkopf haben. Denn von diesem Bereich entnimmt der Transplanteur die Grafts und verpflanzt sie zu den kahlen Stellen hin. Je größer Ihre Glatze ausfällt, desto mehr Spenderhaare werden benötigt.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema oder möchten Sie weitere Informationen zu unseren Behandlungen und Methoden? Dann kontaktieren Sie unser Team von der Bio Hair Clinic. Wir sind 24/7 für Sie erreichbar und beantworten alle Ihre Fragen und Anregungen. Sie können auch jederzeit eine kostenlose und unverbindliche Haaranalyse vornehmen lassen.

Unser Spezialist Dr. Ibrahim und sein erfahrenes Team freut sich auf Sie! Perfekte Endergebnisse mit einer professionellen Haarbehandlung in der Türkei!

Jetzt diesen Artikel teilen