UPDATE ZU COVID-19 REGELUNGEN: Unsere Sicherheits- und Hygienebestimmungen

Mehr erfahren
Seite wählen
Haarpflege nach Haartransplantation

Nach der Haartransplantation: Shampoo richtig verwenden

Immer wieder tauchen Fragen der Patienten zu Haartransplantation und Shampoo auf. Vor allem Anmerkungen zu der Anwendung finden überproportional häufig statt. Denn hier sind die Unsicherheiten der Patienten am häufigsten zu finden. Ein Shampoo nach der Haartransplantation zu verwenden ist wichtig und für viele Menschen absolut natürlich.

Doch die Auswahl des passenden Produktes und auch dessen Anwendung kann sich erheblich auf die Heilung nach der Haartransplantation auswirken. Dementsprechend zeigen wir Ihnen, welches Shampoo nach einer Haarverpflanzung wichtig ist und welches Sie nutzen können.

Haarverpflanzung & Shampoo – wichtig und zu beachten

Nach der Operation befinden sich auf der Kopfhaut viele Wunden. Der Körper muss nun diese heilen und die Follikel fangen erst langsam mit ihrer Arbeit an.

Falsches Shampoo nach der Haartransplantation kann die Genesung nicht nur behindern, sondern auch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Aus diesem Grund gilt es vorsichtig zu sein.

Kostenlose Haaranalyse

Halten Sie sich an die Vorgaben der Klinik

Grundsätzlich sollten Sie sich in jedem Fall an die Vorgaben der Haarklinik halten, wenn Sie Ihre neue Haarpracht nicht bereits kurz nach der Implantation gefährden möchten. So rät unter anderem Dr. Ibrahim von der Bio Hair Clinic in Istanbul seinen Patienten dazu, die Haare die ersten 48 Stunden nach der Haartransplantation nicht mit Shampoo zu reinigen.

Sinngemäß sagt er, dass die Haare und vor allem die Kopfhaut nach der Behandlung erst einmal ein wenig Zeit zur ersten Regeneration bedürfen, ehe diese durch das spätere Waschen erneut belastet werden. Doch auch die Wahl des Shampoos spiele bei diesem Vorgehen eine wichtige Rolle.

Die ersten Tage müssen Sie besonders vorsichtig sein

Wie Dr. Ibrahim von der Bio Hair Clinic sagt, ist die Kopfhaut an den ersten zwei Tagen nach dem Eingriff noch besonders empfindlich und muss bestens geschützt werden. Schließlich stellt ein solcher Eingriff eine enorm starke Belastung dar, welcher die Selbstheilungskräfte des Körpers enorm fordert.

Wenn Sie nach der Haarverpflanzung Shampoo anwenden, dann wird dieses ebenfalls einen Einfluss auf die Heilung nehmen. Nutzen Sie ein solches Produkt innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Eigenhaarverpflanzung, kann dies im schlimmsten Fall den Erfolg der Behandlung zunichtemachen.

Es gilt also entsprechend vorsichtig zu agieren und dem Körper ausreichend Zeit zur ersten Heilung zu bieten. So kann sichergestellt werden, dass sich Ihr Körper nach dem Eingriff optimal erholt.

Die Haartransplantation: Welches Shampoo nutzen?

Shampoo zu verwenden ist für die meisten Menschen ein alltäglicher Vorgang und grundsätzlich auch nicht zu verurteilen. Allerdings sollten Sie nach der Haartransplantation nicht ihr übliches Shampoo einfach weiterverwenden.

Selbst wenn Sie die von den Ärzten geratenen 48 Stunden abwarten, sind Ihre Kopfhaut, die Haarwurzeln und auch die restlichen Haare nach dem Eingriff noch immer sehr empfindlich. Die meisten Produkte auf dem Markt sind allerdings stark parfümiert und häufig auch noch mit weiteren Inhaltsstoffen angereichert, welche bei gesunden Haaren kein Problem darstellen.

Ihre neue und noch empfindliche Haarpracht hingegen verdient ein wenig mehr Aufmerksamkeit und Pflege, damit die Behandlung auch ein voller Erfolg wird. Gute Lösungen in diesem Bereich sind unter anderem das Shampoo von Plantur21 oder auch das von Seba-Med, welche sich hervorragend nutzen lassen und welche die Wunden, die Haare und die Kopfhaut sehr sanft behandeln.

Diese Faktoren spielen beim Shampoo eine wichtige Rolle

2 Shampooflaschen auf weißem Hintergrund neben einer pinken Pflanze

Wenn Sie ein Shampoo nach einer Haartransplantation suchen, welches Sie problemlos verwenden können, dann wenden Sie sich in erster Linie an die behandelnde Klinik. Diese kann und wird Ihnen in der Regel verschiedene Empfehlungen geben können.

Entweder empfiehlt die Klinik ein bestimmtes Produkt oder sie zeigt Ihnen zumindest, welche Faktoren eine wichtige Rolle spielen. Der wohl wichtigste ist bei einem Shampoo nach der Haartransplantation das Fehlen von Parfum und weiteren, teils aggressiv agierenden Stoffen.

Versuchen Sie nach Möglichkeit alle Shampoos und auch Spülungen zu meiden, welche die Kopfhaut angreifen können.

Weitere Faktoren, welche nach der Haarimplantation beachtet werden sollten

Denken Sie daran, dass es nach einer solchen Operation zu Schorf und Krusten im Bereich der Operation kommen kann. Das bedeutet allerdings auch, dass ein gezieltes Waschen der Haare hier echte Vorteile bieten kann.

Sie dürfen nicht versuchen, die Krusten oder den Schorf mit den Händen zu entfernen, da dies die empfindlichen Haarfollikel angreifen könnte. Nach der Haartransplantation dient das Shampoo unter anderem auch der sanften und schonenden Entfernung der Verkrustungen und der damit einhergehenden, schnelleren Verheilung der Wunden.

Durch den Einsatz von milden Haarwaschmitteln können Sie den Abheilungsprozess sogar unterstützen und diesen gezielt verstärken.

Kein Stress für die Haare – unter keinen Umständen

Mann in der Dusche

Nach der Haarverpflanzung ein Shampoo zu verwenden ist somit eine gute Idee, wenn Sie sich für das richtige Produkt entscheiden. Dennoch gilt es noch mehr zu beachten. So raten Ärzte unter anderem, die Haare nicht öfter als ein bis drei Mal pro Woche zu waschen, um diesen ausreichend Zeit zur Regeneration zu geben.

In den ersten zwei Monaten sollten Sie sich an diese Vorgabe halten, auch wenn dies nicht Ihrem persönlichen Empfinden entspricht. Gehen Sie zudem beim Waschen der Haare vorsichtig mit diesen um. Üben Sie keinen starken Druck auf die Haare aus und rubbeln oder reiben Sie diese nicht.

Weder beim Auftragen noch beim Ausspülen des Shampoos sollten die Haare einem übermäßigen Stress ausgesetzt werden. Tupfen Sie die Haare und die Kopfhaut im Anschluss mit einem Handtuch vorsichtig ab und lassen Sie die Haare an der Luft trocknen.

Das mag nach einer sehr großen Vorsicht klingen, Ihre Haare werden Ihnen dieses Verhalten allerdings nach einiger Zeit mehr als nur danken. Sie können sich anschließend über Ihr volles und neues Haar freuen und die Haare nun wieder mit dem eigenen Shampoo der Wahl waschen.

Wann das Shampoo nach der Haartransplantation wechseln?

Shampooflasche auf weißem Hintergrund
Die Frage “Eine Haartransplantation: Welches Shampoo wählen” haben wir nun geklärt. Doch wie lange sollten Sie nach einer solchen Eigenhaarverpflanzung auf das sanfte Shampoo zur Pflege der eigenen Haare zurückgreifen.

Grundsätzlich hängt dies auch von der Heilung der Wunden und dem Haarwachstum ab. Anzuraten ist es in der Regel, wenn Sie mindestens für ein halbes Jahr die Haare besonders pfleglich behandeln und auf ein mildes und sanftes Pflegeprodukt zurückgreifen. Dies mag ein wenig anstrengend klingen, das Ergebnis ist dieser Aufwand in jedem Fall wert.

Kostenlose Haaranalyse

Fazit: Nach der Haartransplantation: Shampoo mit Umsicht verwenden

Sie müssen immer vorsichtig sein direkt nach einer Haartransplantation. Shampoo und Spülungen können im schlimmsten Fall das Ergebnis der Operation zunichtemachen. Das bedeutet, dass Sie sich in jedem Fall an die Anweisungen der Klinik halten sollten, um das Ergebnis nicht zu gefährden.

Waschen Sie in den ersten zwei Monaten nach der Eigenhaarverpflanzung Ihrer Haare nur ein bis drei Mal pro Woche mit einem milden und sanften Shampoo, um die Heilung zu unterstützen. Gehen Sie dabei vorsichtig mit Ihren Haaren und Ihrer Kopfhaut um. Je mehr Umsicht Sie in diesen Momenten walten lassen und je mehr Geduld Sie aufbringen, umso stärker werden Sie im Anschluss profitieren.

Denn nach einer Haarverpflanzung Shampoo zu verwenden kann im schlimmsten Fall die Ergebnisse deutlich beeinflussen. Wenn Sie unsicher sein sollten oder Fragen haben, können Sie sich immer an die behandelnde Klinik wenden. Die Bio Hair Clinic aus Istanbul unterstützt ihre Patienten auch nach der erfolgten Haarimplantation. So haben Sie bald wieder volles und gesundes Haar.

Jetzt diesen Artikel teilen