Haare statt Glatze – Lohnt sich die Haartransplantation wirklich?
Seite wählen

Wer unter Haarverlust leidet, findet viele “Ausreden” für sein Leben als Glatzenträger. Doch Hand aufs Herz: Haben Sie sich wirklich freiwillig dafür entschieden oder wünschen Sie sich doch volles Haar? Schließlich sind Haare ein Symbol der Jugendlichkeit und Attraktivität, während die Glatze trotz aller “Schönfärberei” nur bei den wenigsten Männern sexy ist. Im folgenden Artikel gehen wir deshalb detailliert auf die Frage „Haare statt Glatze“ ein und geben Ihnen hilfreiche Tipps gegen Haarverlust.

Haare statt Glatze – was sind die Möglichkeiten?

Haare statt Glatze - GeheimratseckenKreisrunder Haarausfall auf dem Oberkopf, bis zur Kopfmitte reichende Geheimratsecken oder eine hohe Stirn mit Übergang in eine Tonsur schränken das Selbstbewusstsein ein.

Es gibt nicht wirklich Frisuren für Männer mit Halbglatze, wenn Sie die vollständige Rasur der verbliebenen Kopfbehaarung ausschließen und keine spiegelglatte Glatze tragen möchten.

Alle verzweifelten Versuche zur Überdeckung des anfänglich dünner werdenden und später ganz ausfallenden Haares auf dem Oberkopf führen dazu, dass Sie alle Blicke auf sich ziehen und Ihre “Problemzone” betonen.

Erst im hohen Alter sind Männer bereit, zu ihrer Halbglatze zu stehen und die von der Natur gegebene Frisur anzunehmen. Bis dahin wird je nach Haarlänge versucht, die Halbglatze durch längere über den Kopf gekämmte Seitenhaare zu verdecken oder das Haar am Oberkopf länger zu tragen und es über die Geheimratsecken zu kämmen.

Gerade bei langen Haaren fällt es Ihnen verständlicherweise besonders schwer, eine passende Entscheidung zu treffen und sich für eine raspelkurze Frisur – eine Glatze zu entscheiden. So sehr Sie probieren und überlegen, eine Halbglatze lässt sich weder durch einen Pferdeschwanz bei langen Haaren noch durch darüber gekämmte Strähnen verdecken.

Es gibt keine Frisur außer der Kahlrasur, die Ihnen aus der misslichen Lage einer Halbglatze hilft. Aber Abhilfe ist in Sicht, denn es gibt einige Möglichkeiten der Behandlung und damit ein Ja für Haare statt für die Glatze.

Was kostet eine Behandlung bei Haarausfall?

Um Ihrer Attraktivität Willen sind Sie bereit, viel Geld in den Haarwuchs zu investieren. Sie freuen sich über jedes sprießende Härchen und träumen von vollem Haar, das Ihnen auf den Verpackungen verschiedener Präparate versprochen wird.

Doch die Realität sieht leider anders aus. Eine wirklich effektive Behandlung bei Haarausfall lässt sich nicht durch Tinkturen und Shampoos erzielen.

Wenn die Follikel genetisch, hormonell oder diffus und ohne ersichtlichen Grund ausfallen, ist eine Haartransplantation die einzige wirkungsvolle Entscheidung für Haare statt einer Glatze. Die Kosten einer Behandlung richten sich nach der Menge zu verpflanzender Eigenhaare und nach der Transplantationsmethode.

Ein Termin zur Beratung in der Bio Hair Clinic kann Ihr Start in ein selbstbewusstes Leben sein, in dem Sie sich nicht länger Gedanken über Frisuren für Männer mit Halbglatze machen müssen. Die Verpflanzung von Eigenhaar ist mit innovativen minimalinvasiven Verfahren unter lokaler Betäubung möglich.

Auch wenn die Kosten für ein Haarimplantat im Vergleich zu diversen Pflegeprodukten höher sind, lohnt sich das Investment immer – denn Sie investieren das Geld in Ihr Wohlbefinden und Ihr selbstbewusstes Auftreten in Gesellschaft.

Sehen Sie von in Drogeriemärkten angebotenen Haarwuchsmitteln ab, da sie nicht wirken und nicht selten sogar Ihre Kopfhaut schädigen. Die Haartransplantation oder eine Therapie mit eigenen plasmareichen Blutplättchen hingegen verspricht eine effektive Behandlung gegen Ihren Haarverlust.

Welche Behandlungen lassen die Haare wieder wachsen?

Damit Ihr Haar wieder wächst, muss eine primäre Grundlage geschaffen werden. Auf einem kahlen Oberkopf oder einer hohen Stirn ohne Haarfollikel kann kein Haar wachsen. Um den Haarwuchs zu fördern, benötigen Sie neue Follikel, die auf den kahlen Arealen verpflanzt werden.

Lediglich bei vorübergehenden, beispielsweise bei medikamenten- oder krankheitsbedingten Haarverlust kann eine Behandlung mit nährstoffreichen Produkten helfen und Ihr Haar nach Abstellung der Ausfallursachen wieder wachsen lassen.

Anderenfalls ist eine Haarverpflanzung mit Follikelentnahme im Spenderbereich am Hinterkopf und einer Verpflanzung im betroffenen Bereich die einzige Möglichkeit für volle Haare statt Glatze.

Da es diverse Behandlungsmethoden im minimalinvasiven Bereich gibt, geht der Transplantation von Eigenhaar eine ausführliche Diagnostik voran. Haarimplantationen kommen für die meisten Männer in Frage, da es nur wenige Ausschlusskriterien und Gegenindikationen einer Verpflanzung eigener Haarfollikel gibt.

Die Transplantationsmethoden unterscheiden sich in der Technik der Eigenhaarentnahme. Hier können Sie zwischen der Streifenmethode und der Entnahme einzelner Grafts wählen.

Grundsätzlich müssen Sie sich keine Gedanken über Frisuren für Männer mit Halbglatze machen und auch keine Glatze tragen, da es durch die Transplantation innovative Behandlungsmethoden gegen voranschreitenden Haarausfall gibt. Nach einigen Wochen beginnen die frisch verpflanzten Follikel neues Haar auszubilden und nach drei bis sechs Monaten fängt das Wachstum der Haare an.

Welche Ursachen gehen einer Glatze voraus?

Ob eine Implantation von Eigenhaar für Sie in Frage kommt und gewünscht wird, hängt hauptsächlich mit den Ursachen der Glatze zusammen. Einige Männer entscheiden sich trotz vollem Haarwuchs freiwillig für die Kopfrasur, da sie die Glatze maskulin und zu ihrem Typ passend finden.

Anders verhält es sich, wenn Sie unfreiwillig zum Glatzenträger werden oder zu einer Halbglatze neigen. Hier können sich die Ursachen in Ihren Genen, in Stress, in einer Vorerkrankung oder in der dauerhaften Einnahme von Medikamenten finden.

Wenn Sie sich Haare statt einer Glatze wünschen, haben Sie bei allen Ursachen für Haarausfall die Möglichkeit einer Behandlung. Es ist ein Fakt, dass Männer die freiwillig Glatze tragen sehr selbstbewusst sind und ihre Attraktivität nicht mit dem Haarwuchs im Zusammenhang sehen.

Doch gibt es nur sehr wenige Männer, die sich freiwillig für einen vollständig kahlen Kopf entscheiden und zum Rasierer greifen, selbst wenn der natürliche Haarwuchs die Vielfalt an Frisuren möglich macht.

Bei Halbglatze und arealweisen Haarausfall hingegen sinkt das Selbstbewusstsein immer, da die darauf basierende “natürliche Frisur” in unserer Gesellschaft als Zeichen der Alterung und abnehmenden Leistungsfähigkeit gewertet wird.

Die Eigenhaarimplantation als wirkungsvolle Entscheidung für Haare statt Glatze!

Machen Sie sich nicht länger Gedanken über mögliche Frisuren für Männer mit Halbglatze. Es ist ein Fakt, dass ein kahler Oberkopf immer älter macht und sich trotz viel Kreativität und Ideenreichtum nicht verstecken lässt. Sie haben die Wahl, sich für eine vollständige Rasur des Kopfes oder für eine Haartransplantation zu entscheiden.

Da ein voller Haarwuchs gleich einige Jahre jünger macht und Ihr Selbstbewusstsein stärkt, fällt die Entscheidung zwischen der Implantation von Eigenhaar und einer Glatze nicht schwer. Die Behandlung legt den Grundstein für dichten Haarwuchs auf den Arealen Ihres Kopfes, die vom Haarausfall gezeichnet und mit der Zeit “verkahlt” sind.

Nun brauchen Sie nach vollendeter Implantation nur noch ein paar Monate Geduld, bis die Follikel in die Kopfhaut eingewachsen sind und sich mit den Nervenzellen verbunden haben. Im Verhältnis zum Ergebnis ist die Haartransplantation ein kleiner Eingriff mit dauerhafter und sichtbar großer Wirkung.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

DHI

Verpflanzen der Haare ohne zusätzliche Kanalöffnung

Saphir FUE

Die Saphir-Klinge ermöglicht eine präzise Kanalöffnung

Bart

Behandlungen für eine Barthaartrans-plantation

PRP

Eigenbluttherapie für starkes Wachstum der Haare


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Jetzt diesen Artikel teilen

Kontakt

Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp