Was essen gegen Haarausfall? - Bio Haartransplantation Kosten

Haarausfall kann viele Ursachen haben. Es handelt sich dabei um ein Themenfeld, das noch nicht gänzlich erforscht ist. Was allerdings bekannt ist: Auch die Ernährung kann eine beträchtliche Rolle bei Haarverlust spielen. Das Tolle: Im besten Fall kann nicht nur der Haarausfall sondern auch die zugrunde liegende Erkrankung behoben werden.

Natürlich nur dann, wenn die Ernährung ausschlaggebend für das Auftreten dieser war. Fest steht, dass unsere Haarfollikel einen hohen Nährstoffbedarf haben, der unterbrochen wird, wenn bestimmte Lebensmittel einfach vermieden werden wie bei einer Diät. Auch das Essen von zu wenig Nahrungsmitteln wie es etwa bei einer Magersucht der Fall ist, kann einen großen Effekt auf das Haar, seine Struktur und seine Pigmentierung haben. Doch was sollte man gegen Haarausfall essen? Die folgenden Nährstoffe braucht unser Körper.

  • Eiweiße
    Ein Mangel an Proteinen kann für leichtere Ausreißbarkeit und dünnere Haarstruktur sorgen. So sind Locken zum Beispiel weniger lockig. Auch die Pigmentierung kann dadurch weniger ausgeprägt sein. Lebensmittel, die viel Protein enthalten, sind unter anderem Magerquark, Eier und Hähnchenbrust.
  • Fettsäuren
    Nicht nur, dass unsere Zellmembranen aus Fetten bestehen, Fette spielen auch eine große Rolle für unsere Haut. Sie sind Bestandteil des Talgs, den sie produziert, um sich selbst geschmeidig zu halten und vor äußeren Einflüssen zu schützen. Besonders wichtig sind Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Gute Fettquellen sind übrigens Nüsse und Ölsaaten, aber auch Früchte wie Avocados oder Oliven.

Essen gegen Haarausfall - Vitamine

  • Spurenelemente
    Zink, Kupfer, Eisen und Selen sind von zentraler Bedeutung für den Haarstoffwechsel. Nachweislich können ein Kupfer- Zink oder Eisenmangel zur Veränderung der Haarstruktur und Haarausfall führen. Aber Vorsicht: Viel hilft nicht immer viel. Eine zu große Menge von Spurenelementen kann sich negativ auf das Haarwachstum auswirken.
  • Vitamine
    Einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Haare haben nicht zuletzt auch Vitamine. Hier sind vor allem Vitamin E, Vitamin A und Vitamin D anzuführen. Vitamin D wird durch UV-Strahlung im Körper produziert und ist wichtig für das Haarwachstum. Auch den anderen beiden konnte man eine wachstumsfördernde Wirkung nachweisen.

Welche Krankheiten haben Haarausfall zur Folge und was können Sie dagegen essen?

Einen Zusammenhang gibt es vor allem bei der Schilddrüsenfehlfunktion und Blutarmut. Hier kann man mit einer gesunden Ernährung viel erreichen:

Bei der Schilddrüsenfehlfunktion sollte mehr Vitamin A und Jod (nur wenn Jodmangel nachgewiesen) konsumiert werden. Vitamin A ist vor allem in Gemüse wie Karotten und Spinat enthalten. Bei einem expliziten Jodmangel werden Brokkoli, Spinat, Petersilie und Meeresgemüse empfohlen.

Bei Blutarmut (Anämie) werden Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mohn, Hirse, Hafer, Trockenfrüchte wie Pfirsiche, Aprikosen und Feigen sowie grüne Blattgemüse wie zum Beispiel Spinat, Petersilie, Brennnessel, Basilikum und Dill empfohlen.

Fazit: Essen als Mittel gegen Haarausfall?

Wir möchten nicht den Eindruck erwecken, dass jede Form von Haarausfall mit einer guten und ausgewogenen Ernährung in den Griff zu kriegen ist. In einigen Fällen kann sie jedoch die Ursache der dem Haarausfall zugrunde liegenden Krankheit sein.

Wenn falsche Ernährung also die Ursache ist, na dann ist richtige Ernährung die Lösung. Essen gegen Haarausfall ist hier das Mittel der Wahl. Bei Haarausfallformen wie dem kreisrunden Haarausfall oder dem genetisch bedingtem Haarausfall kann eine falsche Ernährung nicht als Auslöser geltend gemacht werden!

Wichtig ist vor allem, die Haarausfall Ursache mit einem erfahrenen Spezialisten herauszufinden, um Schritte dagegen einleiten zu können. Haarausfall ist bei weitem kein Einzelfall mehr. Jeder zweite Mann leidet an erblich bedingtem Haarausfall.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

Haartransplantation Türkei Kosten

Finden Sie den richtigen Preis

 Haartransplantation Türkei vorher nachher

  Das sind die Resultate

Haartransplantation Türkei Forum

Häufig Gestellte Fragen

6 Tipps gegen Haarausfall

So beugen Sie vor


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp