Dünne Haare - Ursachen und Lösung - Biohairclinic

Einer der häufigsten Gründe für dünne Haare ist der Mangel von Nährstoffen. Wenn dieser Zustand vorherrscht, bleibt einem die Entscheidung offen, ob dieser akzeptiert wird oder es Zeit für eine Veränderung in der Ernährung wird. Auf längere Sicht gesehen ist die zweite Lösung deutlich klüger und auch besser für den Körper und das äußere Erscheinungsbild. Ist die Entscheidung also gefallen, etwas zu ändern, gilt es zuerst herauszufinden, bei welchen Nährstoffen ein Mangel herrscht, um diesem Mangel in der Zukunft durchgrößere Mengen wieder auszugleichen.

Natürlich kann ein Nährstoffmangel nicht der einzige Grund, der dünne Haare verursacht. Es können genauso gut Probleme in der Schilddrüse, schädliche Chemikalien oder Stress der Auslöser sein. Im Folgenden finden Siedaher eine Übersicht, über die häufigsten Auslöser für dünner werdendes Haar.

Ein Vitamin-D-Mangel kann verschiedene Gründe haben

Neuste Untersuchungen haben gezeigt, dass 40 bis 60 % allerMenschen auf der Welt einen Vitamin-D-Mangel haben. Diese Zahl steigt bei Schwangeren noch um einen erheblichen Teil an. Dadurch, dass viele Menschen in verschlossenen Räumen den Tag über arbeiten und nur allgemein wenig Sonne bekommen, ist der Anteil an Sonnenlicht, den die Menschen im Durchschnitt am Tag abbekommen, deutlich gesunken über die Jahre. Allgemein lässt sich festhalten, dass der Mensch zu wenig draußen ist. Der Mensch braucht jedoch Sonne, um Vitamin D herstellen zu können, was ein deutliches Problem darstellt und einen Mangel darstellen lässt.

Dünne Haare: Ein wenig Sonne pro Tag reicht aus

Dünne Haare - wenige Sonne reicht aus

Die gute Nachricht daran ist aber, dass der Mensch nur circa 20 Minuten Sonnenlicht am Tag benötigt, um ausreichend Vitamin D zuproduzieren. Jedoch reichen diese 20 Minuten nur in der starken Sommersonne aus, während im Winter mehr Zeit nötig wird. Dafür kann in dieser Zeit mit Nahrungsergänzungsmitteln nachgeholfen werden. Dies ist auch zu empfehlen, wenn ein Mangel an Vitamin D besteht, denn dies kann dazu führen, dass die nicht nur Haare dünner werden, sondern noch andere Krankheiten sich ausbreiten, wie Diabetes, Depressionen, Zahnfleischprobleme, Bluthochdruck oder Multiple Sklerose.

Ein Mangel von verschiedenen Elementen und Aminosäuren lässtsich schnell ausgleichen

Die Proteine sind ein grundlegender Baustein der Haare. Sollte der Körper einmal nicht ausreichend Proteine herstellen, lässt sich dies zuerst an den Haaren erkennen. Diese werden dann zerbrechlich, dünn und beginnen auszufallen. Der Körper speichert Eiweißreste nur für die Arbeit von lebenswichtigen Organen ab und daher lässt sich ein Mangel zuerst im Haar erkennen, da dies nicht überlebenswichtig ist. Wenn Sie also erste Anzeichen von dünnen Haaren merken, sollten Sie Ihrem Essen hochwertige Proteine hinzufügen, wie Lysine, welche viel in Reis oder Getreide vorhanden sind. Auch Mineralien aus organischem Ursprung helfen dem Körper deutlich weiter, weshalb viel Obst und Gemüse zu empfehlen ist.

Ein Ungleichgewicht in den Hormonen ist natürlich

Bereits ab dem dreißigsten Lebensjahr beginnt der Körper damit, die Produktion von einigen wichtigen Hormonen im weiblichen Körper zu verringern. Dies kann gerade in der Anfangszeit zu einem Ungleichgewicht führen. Auch ein solches Ungleichgewicht wird in Form von dünnen Haaren sichtbar, was jedoch vollkommen natürlich ist.

Probleme durch die Schilddrüse sollten Ernst genommen werden

Gerade bei Frauen ist zudem eine schlechte Schilddrüsenfunktion eine der häufigsten Ursachen für dünne Haare. Durch die Funktionsstörungen in der Schilddrüse nimmt der Haarausfall nimmer weiter zu.Dieser Prozess läuft verhältnismäßig schnell ab, weshalb Sie sich schnell Hilfe suchen sollten, sobald Sie solche Probleme bemerken.

Haarpflegeprodukte mit schädlichen Chemikalien kann durch Recherche verhindert werden

Dünne Haare - Haarpflegeprodukte

Bei Haarpflegeprodukten ist immer Vorsicht geboten, da sich gerade in billigeren Produkten giftige Chemikalien befinden können, die das Haar schädigen. Gerade wenn bereits dünne Haare vorhanden sind, ist es noch wichtiger, die Auswahl der Pflegeprodukte gründlich durchzuführen. Es empfiehlt sich auf hochwertige Basishaarprodukte zurückzugreifen, die das Haar stärken und garantiert keine schädlichen Stoffe enthalten.

Ungesunde Lebensangewohnheiten sowie Stress dürfen Sie nicht weiter belasten

Dünnes Haar kann ebenfalls ein Anzeichen dafür sein, dass eine geistige bzw. körperliche Überlastung vorliegt. Durch die Überlastung kommt es zu einem Wachstums stopp im Haar, da der Körper sich auf die Funktion von den lebenswichtigen Organen konzentriert. Die Haare gehören da nicht dazu,weshalb dünne Haare die Folge sind.

Zeit für einen selber finden

Zuerst stagnieren die Haare in ihrem Wachstum und nach einigen Monaten fallen diese komplett aus bzw. werden deutlich dünner. Um das körperliche und emotionale Gleichgewicht in seinem Körper wieder herzustellen ist es wichtig, jeglichen Stress zu vermeiden und die Probleme anzugehen, die einem bekannt sind. Wenn diese Probleme behoben sind und wieder positive Effekte den Körper durchwandern wird dies auch im Wachstum der Haare erkennbar sein.


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN…

Haartransplantation Türkei Kosten

Finden Sie den richtigen Preis

 Haartransplantation Türkei vorher nachher

  Das sind die Resultate

Haartransplantation Türkei Forum

Häufig Gestellte Fragen

Haartransplantation Türkei Probleme

So verhindern Sie Unannehmlichkeiten !


Eine kostenlose Haaranalyse jetzt erhalten!

Z

Kostenlos

Z

Unverbindlich

Z

Professionell


Verbinden Sie sich direkt mit unserem Berater!

Melden Sie sich über WhatsApp